Oster-Brunch

Bald ist Ostern.

Was gibt es besseres als an einem Feiertag ausgiebig zu frühstücken und die Zeit zu genießen.

Ich habe drei herzhafte Brunch-Rezepte für dich zusammengestellt, die auf jeden Fall ein Hingucker, lecker und gesund sind.

Diese Rezepte sind ganz schnell und einfach zubereitet. Du kannst sie auch als schnellen Snack zwischendurch machen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen!

 

Tomaten-Mozarella Nester

Zutaten für 12 Nester:

- 6 Tomaten

- 6 Mozarella Kügelchen (die Kleinen)

- 6 Basilikum Blätter

- Salz

- Pfeffer

- Optional: Olivenöl oder Balsamico

  • Die Tomaten waschen und halbieren.
  • Das Innere mit einem Teelöfel herausnehmen und eine Mozarellakugel hineinlegen.
  • Basilikumblatt unter die Kugel stecken.
  • Mit Salz und Pfeffer bestreuen.

FERTIG!

 

Eiersalat

Zutaten für eine Schüssel:

- 4 Eier

- selbstgemachte/gekaufte Mayonnaise

- 60 g Naturjoghurt

- Salz

- Pfeffer

- Xucker/ Zucker

Die Mayonnaise habe ich nach dem Rezept von Springlane selbstgemacht. Geht wirklich ganz schnell und ist ganz einfach. Nur bei der Zitrone aufpassen, ich denke der Saft einer viertel Zitrone reicht.

https://www.springlane.de/magazin/rezeptideen/mayo...


  • Die Eier kochen, abschrecken, abkühlen lassen und pellen.
  • 60 g Mayonnaise, 50 g Joghurt, 1/2 TL Senf verrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  • Eier in Würfel schneiden und unterrühren. 
  • Mit etwas Petersilie garnieren.

Und schwupps hast du selbstgemachten Eiersalat bei deinem Brunch!

 

Lachs-Häppchen

Zutaten:

- Gurke

- Vollkornbrotscheiben (die kleinen Runden)

- Lachs

- Avocado

- Frischkäse

  • Die Gurke in die gewünschte Anzahl an Scheiben schneiden.
  • Avocado zerdrücken, salzen und pfeffern.
  • Die Brote und Gurkenscheiben mit Frischkäse oder Avocadocreme bestreichen.
  • Lachs längs in Streifen schneiden, zusammenrollen und auf die Scheiben legen.
  • Toppen kannst du die Häppchen mit Frühlingszwiebeln, Dill oder Schnittlauch.
 

Frühstücksmuffins herzhaft

Frühstücksmuffins gibt es nicht nur in der süßen Variante, sondern auch als herzhafte Leckerbissen entweder zum Frühstück oder als gesunden Snack für zwischendurch. 

Sie sind super schnell und einfach gemacht und du kannst die Muffins 3-4 Tage im Kühlschrank lassen, sodass du immer eine gesunde Frühstücksalternative hast. 

Du kannst die Muffins zum Beispiel am Sonntag vorbereiten und hast dann bis Donnerstag immer einen gesunden Snack parat.

Die Muffins kannst du mit Gemüse, Fleich, Fisch oder Käse verfeinern, damit sie ganz nach deinem Geschmack sind.

Zutaten für 6 Muffins:

  • 6 Eier
  • 6 EL Milch
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Lauchzwiebel
  • Tomate
  • geriebener Käse
  • Feta
  • Schinkenwürfel
  • Hänchenstücke
  • Zwiebel
  • Etc. du kannst jegliche Zutaten wählen die dir schmecken

Fülle deine Zutaten in die Muffinform. Pro Form ein Ei, ein EL Milch, Salz und Pfeffer verrühren und über die Zutaten geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft für 20 Minuten backen.

Und schon fertig! :)

 

Frühstücksmuffins süß

Morgens kann es schnell mal hektisch werden, sodass keine Zeit für ein Frühstück bleibt. Da es aber wichtig ist, morgens etwas zu essen und damit gestärkt in den Tag zu starten, kannst du zum Beispiel diese leckeren Frühstücksmuffins schon am Tag davor zubereiten und kannst sie dann am nächsten Morgen entspannt mit zur Arbeit nehmen oder auf dem Weg dorthin essen.


Ich habe eine gesunde Variante mit Blaubeeren gemacht und eine halbwegs gesunde Variante mit Schokodrops für die Naschkatzen unter euch :)

Schmeckt beides super!

 
 

Zutaten:

  • 60 g Kokosöl
  • 3 Eier
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 2 EL Vanilleprotein
  • 60 g Quark
  • 1 TL Backpulver
  • 110 g Dinkelmehl
  • 110 g kernige Haferflocken
  • 50 g Milch
  • Prise Salz
  • 2 TL Zimt
  • Packung Blaubeeren
  • Schokodrops

Backofen auf 180° C vorheizen.

60 g Kokosöl schmelzen.

3 Eier, 40 g Zucker, 2 EL Vanilleproteinpulver hinzugeben und miteinander verrühren.

60 g Quark, 1 TL Backpulver, 110 g Mehl, 110 g Haferflocken, 50 g Milch, eine Prise Salz und 2 TL Zimt hinzugeben und alles gut miteinander verrühren.

Unter die Hälfte des Teigs Blaubeeren heben und in Muffinformen verteilen. Als Topping die restlichen Blaubeeren verwenden. Die andere Hälfte mit Schokodrops vermischen und auch als Topping nutzen.

Nun im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 25 Minuten backen.

 

Smoothie Bowl

  • Energiebooster
  • Vitaminbombe
  • Schnell und einfach
  • Gesund
  • Lecker
  • Rund um die Uhr

6 Eigenschaften einer „Smoothie Bowl“, die sich ziemlich gut anhören oder?

Smoothie…zum Trinken? Nein, nicht ganz. Smoothie Bowls sind zwar dem normalen Smoothie sehr ähnlich, aber im Gegensatz dazu kannst du sie mit leckeren Toopings verfeinern.  

Wie zum Beispiel Kokosraspeln, Blaubeeren, Nüssen, Erdnussbutter, Obst etc. Bei den Toppings kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen.


Der Smoothie an sich besteht aus gefrorenen Früchten, wie beispielsweise Himbeeren, Banane, Erdbeeren, Blaubeeren etc. und wird mit einer Flüssigkeit deiner Wahl vermischt.


Durch die gefrorenen Früchte bekommt der Smoothie eine leckere cremige Konsistenz und bietet dir durch die vielen Vitamine einen tollen Kickstarter für deinen Tag.


Außerdem bieten dir Smoothie Bowls eine gute Gelegenheit deine Obst-und Gemüseration für den Tag voll zu bekommen.

Gemüse?

Ja, du kannst natürlich auch Gemüse in deinen Smoothie geben, wie zum Beispiel Spinat oder Gurke.

Für diese Smoothie Bowl benötigst du:

  • 1 gefrorene Banane
  • 1 Tasse gefrorene Himbeeren
  • 1 EL Vanille-Protein (optional)
  • 1 Tasse Mandelmilch
  • 1 EL Chia-Samen
  • 1 EL Haferflocken

Alles miteinander pürieren.

Toppings:

  • Gefrorene Blaubeeren
  • Kokosraspeln

Hmmmmm lecker!! 

Lass es dir schmecken! 

 

 

Bananen-Avocado Pancakes

 

Wer kann ihnen widerstehen? Sie sind fluffig, lecker und auch noch gesund. 

Ich liebe Pancakes und deswegen möchte ich dir hier eine gesunde Variante vorstellen, die du ohne Zweifel essen kannst auch, wenn du abnehmen möchtest.

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 1 Banane
  • ½ Avocado
  • 1 TL Zimt
  • 30g Whey Vanille Protein
  • ½ TL Backpulver
  • 10g Chia Samen
  • 20g Haferflocken

Nährwertangaben:

780 Kcal, 39g Kohlenhydrate, 39g Kohlenhydrate, 40g Fett, 56g Eiweiß      

Anleitung:

Alle Zutaten mit einem Hand-oder Standmixer vermengen, Pfanne erhitzen und z.B. mit Kokosfett einölen und je nach Wunschgröße kreisförmige Kleckse der Pancake-Masse in der Pfanne verteilen. Von beiden Seiten bräunlich anbraten lassen und genießen :) 

 

4 Fakten über Avocados

  1. Avocados sind reich an pflanzlichen, gesunden Fetten 
  2. Sie enthalten lebenswichtige Vitamine, wie Vitamin A, Alpha-und Beta Carotin und Vitamin E
  3. Alpha-Carotin ist ein wirksamer Antioxidant und schützt z.B. vor Krebs und Herzkrankheiten
  4. Avocados senken den Cholesterinspiegel, da die ungesättigten Fettsäuren diesen positiv beeinflussen
 
 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Curabitur pharetra dapibus pharetra. Donec interdum eros eu turpis pharetra et hendrerit est ornare. Etiam eu nulla sapien. Nullam ultricies posuere nunc, eget mollis nulla malesuada quis.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Curabitur pharetra dapibus pharetra. Donec interdum eros eu turpis pharetra et hendrerit est ornare. Etiam eu nulla sapien. Nullam ultricies posuere nunc, eget mollis nulla malesuada quis.